Die Kontrollen von Luftfracht werden sich in Kürze aufgrund neuer Luftfracht-Sicherheitsbestimmungen dramatisch verändern.
Versender von Luftfracht müssen sich auf die neuen Bestimmungen und auf deren Auswirkungen für die eigenen Luftfrachten einrichten.

Auf Luftfrachtversender kommen u. U. Kosten- und Zeitprobleme zu durch Röntgen, hohe zusätzliche Aufwendungen für nicht „röntgenfähige“ Sendungen mittels visueller Kontrolle und Sprengstoffspurendetektoren, Laufzeitverzögerungen oder mögliche Ablehnung von „Not Secured“-Sendungen durch Carrier bei Direktanlieferungen zu.

Weitere Informationen finden Sie im PDF-Dokument, das Sie hier herunterladen können: 2013-02-25-UCI-Luftfrachtsicherheit

Wir informieren Sie gerne persönlich und stehen für ein Gespräch gerne bereit.

Rufen Sie uns einfach unter 02734 43936 33 an oder senden Sie uns eine E-Mail

3 + 1 = ?

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar